Matthias Mettendorf
Europas Chancen nutzen.

Über mich

Erfahren Sie mehr über mich als Kandidat zum europäischen Parlament.

Geboren und aufgewachsen in Heilbronn am Neckar. Nach meiner Ausbildung zum Informatikkaufmann entschied ich mich meine Fachhochschulreife zu machen. Nach einigen Semestern an den Fachhochschulen in Trier und Weingarten zog es mich zurück ins Berufsleben.

Download Pressefoto

Positionen

Europa ist mehr als Wirtschaft, Subventionen und Regulierungen. Woran ich im Europäischen Parlament gerne arbeiten würde? Sehen Sie selbst!

Außenpolitik

Deutschland hat in der Welt keine starke Stimme. Wir müssen größer denken! Unsere europäischen Werte können und sollen wir gemeinsam nach außen vertreten. Schaffen wir eine echte europäische Außenvertretung und verzichten auf nationale Sonderwege.
Auch beim Militär wird es Zeit, dass Europa endlich zusammenarbeitet. Untereinander werden und dürfen wir nie mehr wieder Krieg führen. Warum leisten wir uns also 28 Armeen statt nur einer?

Digitalisierung

Um die Chancen der Digitalisierung auch nutzen zu können sind der flächendeckende Ausbau der digitalen Infrastruktur mittels Glasfasertechnologie und ein diskriminierungsfreier Internetzugang durch Netzneutralität. Zudem setze ich auf bessere rechtliche Rahmenbedingungen für die digitale Ökonomie, flexiblere Arbeitszeitmodelle sowie die Wiederherstellung der informationellen Selbstbestimmung der Bürger.

Neuigkeiten

Hier finden Sie aktuelle Informationen zu meinem Engagement.

1 Milliarde für Weiterentwicklung der #Wasserstoff-#Brennstoffzellentechnologie zur Marktreife, fordert Michael Theurer 👍🏻👍🏻👍🏻(PG)

FDP

Die Bundesregierung verschläft die #Wasserstoff-#Zukunft❗️ "In den bräsigen #GroKo-Jahren sind zentrale Zukunftsinvestitionen unterblieben. Auf privater Seite hat die Bundesregierung mit hohen Steuern und Auflagen den privaten Investoren kaum die Luft zum Atmen gelassen, auf staatlicher Seite wurde das Geld dann für Wahlgeschenke verfeuert", so Michael Theurer. 💪 Konkret schlägt Theurer eine Milliarde Euro zusätzlich für die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie vor, die kurz vor der Marktreife steht: "Im Vergleich zu den Förderprogrammen für andere klimafreundliche Technologien wurden hier einige regulatorische Hürden aufgebaut. Bestehende Förderprogramme kommen nur bei den Großkonzernen an, nicht beim Mittelstand. Damit Deutschland 🇩🇪 Wasserstoffland Nummer eins wird, sollte hierfür eine Milliarde Euro jährlich zusätzlich zur Verfügung gestellt werden – etwa zum Ausbau der Infrastruktur." 🚀

Mein politischer Werdegang

Politik gehörte seit der Schule zu meinen Interessen. Doch erst nach der Ausbildung beschloss ich mich auch in einer Partei zu engagieren

  • 2004

    Beitritt bei der FDP

  • 2009

    Beitritt bei den Jungen Liberalen

  • 2011

    Kreisvorsitzender bei den JuLis

  • 2012

    Mitglied im Vorstand des Stadtverbandes

  • 2013

    Mitglied im Kommunalpolitischen Arbeitskreis Neckargartach

  • 2014

    Erste Kandidatur zum Gemeinderat

  • 2014

    Mitglied im Bezirksbeirat Neckargartach

  • 2014

    Wahl zum Stellvertretenden Kreisvorsitzenden der FDP

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Ich möchte mich für Sie engagieren. Zusammen können wir viel bewegen. Was bewegt Sie? Schreiben Sie es mir!

FDP Stadt- und Kreisverband Heilbronn
Heidelberger Straße 90B
74080 Heilbronn
Deutschland

Tel.
07131 / 6427145
Fax
07131 / 6427156